video corpo

FÜR WIDMER BROTHERS BREWING DEPALETTIERT EIN KR QUANTEC ROBOTER HOCH GESTAPELTE BIERKISTEN

KUKA Roboter
Favoriten

Ausgangslage / Aufgabenstellung

Bei dem bisherigen Flaschen-Depalettierer von Widmer Brothers Brewing handelte es sich um ein halbautomatisches System, das den zunehmenden Taktzeiten nicht mehr gerecht werden konnte, was zur Drosselung des Depalettiervorgangs und zu Produktivitätsverlusten führte. Wichtig auch der Faktor Sicherheit: Das Entladen der Kisten von Hand wurde aus Sicherheitsgründen problematisch, da sich die Bewegungsabläufe wiederholten. Das macht die Arbeit extrem beschwerlich und belastet den menschlichen Körper stark. Zudem sollte es zukünftig möglich sein, die Paletten bis zur ganzen Höhe zu beladen, statt wie bisher nur zur Hälfte.

Realisation / Lösung

Da ein konventioneller Depalettierer wegen der geringen Deckenhöhe von vornherein ausgeschlossen wurde, fiel die Wahl des Integrators und offiziellen KUKA Systempartners Midwest Engineered Systems auf eine roboterbasierte Lösung. Der Roboter sollte in der Lage sein, trotz eines vorhandenen Trägers die oberen Lagen der ankommenden Palettenladung unter diesem hindurch zu bewegen. Der von der Widmer Brewing favorisierte KR 270 R2700 ultra kann aufgrund seiner sechs Achsen den Deckträger problemlos umgehen und so die zu voller Höhe beladenen Paletten entladen.

Systemkomponenten / Auftragsumfang

Der KR 270 R2700 ultra überzeugt bei Widmer Brothers Brewing durch maximale Flexibilität bei einem idealen Verhältnis von Reichweite und Traglast. Er hebt problemlos 270 kg und verfügt über eine maximale Reichweite von 2700 mm. Durch seine sechs Achsen bringt er die nötige Wendigkeit mit, um die schwierige Einbausituation durch die geringe Deckenhöhe perfekt zu meistern. Im Aufnahme- und Ablagevorgang punktet er durch höchste Präzision. Wie alle Roboter der KR QUANTEC Serie zeichnet sich das Modell zudem durch bis zu 160 kg weniger Gewicht und 25 % weniger Volumen gegenüber der Vorgängerserie aus. Die leichteren Bauteile ermöglichen eine höhere Dynamik, noch kürzere Taktzeiten und sind gleichzeitig dennoch steifer.

Ergebnis/Erfolg

„Wir können heute alle Palettenladungen in voller Höhe zur Depalettierung anliefern und dadurch in der gewünschten Geschwindigkeit produzieren. Für unseren 12-er Pack Bier bedeutet das eine stolze Produktivitäts-steigerung um 20 Prozent“, resümiert Rick Ginter, Director of Engineering bei Widmer Brothers Brewing.

FÜR WIDMER BROTHERS BREWING DEPALETTIERT EIN KR QUANTEC ROBOTER HOCH GESTAPELTE BIERKISTEN

Andere zugeordnete Trends

Verwandte Suchbegriffe