video corpo

Liste der News und Trends der Firma R. STAHL

33trends
{{#pushedProjectsPlacement9.length}} {{#each pushedProjectsPlacement9}} {{/each}} {{/pushedProjectsPlacement9.length}}
Veröffentlicht am 29.06.2015
Mit einem Spitzenwert von 24.000 cd erreichen die LED-Leuchten der Reihe 6148 von R. STAHL eine weit höhere Lichtstärke als andere marktübliche Handscheinwerfer. Die Lichtleistung bleibt dank mikroprozessorgesteuerter Elektronik stets konstant, unabhängig vom Ladezustand, der schnell per Statusanzeige abzulesen ist. Die langlebigen Scheinwerfer eignen sich nicht nur für den industriellen Alltag – sie wurden speziell für Noteinsätze von Polizei, Feuerwehr oder THW unter Extrembedingungen und in explosionsgefährdeten Bereichen (Zone 1, 21, 2 und 22) entwickelt. Neben ATEX- und IEC Ex-Zertifizierungen erfüllen die Geräte dazu auch die Feuerwehr-Norm DIN 14642. Sie tolerieren Umgebungstemperaturen von -20 °C bis +50 °C und sind schlag- und vibrationsfest sowie gemäß IP66 geschützt, so dass sogar eine Aufstellung in tiefen Pfützen problemlos möglich ist. Die ergonomisch gestalteten Geräte sind gut mit einer Hand bedienbar und wiegen lediglich 1,45 kg. Ihr LED-Kopf ist über 190° beweglich und lässt sich schnell ...

Neben Dauerlicht bieten die Scheinwerfer eine normenkonforme Notlichtfunktion sowie eine Blinkfunktion und können stufenlos gedimmt werden. Auch anwendungsspezifische Funktionsanpassungen sind per Software möglich. Die Geräte sind bis zu acht Stunden einsatzbereit, die Batterie ist nach elf Stunden wieder komplett geladen. Unterstützt werden sowohl 12–48 V als auch 100–2...

Veröffentlicht am 21.03.2016
Neben einem breiten Portfolio an Leuchten für fast alle Einsatzzwecke bietet R. STAHL mit fundiertem Know-how in Beleuchtungsfragen wie im Explosionsschutz auch umfassende Beratung zur Planung und Berechnung anwendungsspezifischer Lösungen an. Damit leistet das Unternehmen qualifizierte Unterstützung, um beispielsweise die großen Einsparpotenziale moderner LED-Technik optimal auszuschöpfen. Gerade im Ex-Bereich stellen Installation, Austausch und Wartung von Leuchtmitteln eine besondere Herausforderung dar, da nur Ex-zertifizierte oder entsprechend ertüchtigte Leuchten installiert werden dürfen. Retrofit-Lösungen scheitern daran, dass die gängigen explosionsgeschützten Langfeldleuchten der Zündschutzarten Erhöhte Sicherheit „e" und Nichtfunkend „nA" nicht mit LED-Retrofitlampen betrieben werden dürfen. Zur energieeffizienten Umrüstung müssen überdies die in den Beleuchtungsrichtlinien nach DIN EN 12665, DIN EN 12464-1 und -2 bzw. DIN EN 1838 (Notbeleuchtung) festgelegten Kriterien erfüllt werden.

Um die erforderliche Ausleuchtung zu gewährleisten, schließt eine qualifizierte Lichtberechnung neben der Beleuchtungsstärke (lx) weitere Kennwerte wie den in Lumen (lm) angegebenen Lichtstrom, die Lichtausbeute (lm/W), den Lichtstrom pro Raumwinkeleinheit (cd), den Abstrahlwinkel und Blendungsfaktor (UGR) sowie die Farbtreue ein. Planern und Anlagenbetreibern bietet R. ...