MH-3: Neuer Druckmessumformer für mobile Arbeitsmaschinen

WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG
Zu meinen MyDirectIndustry-Favoriten hinzufügen

Klingenberg, Oktober 2015.

Eine leistungsstärkere Elektronik kennzeichnet WIKAs neuen OEM-Druckmessumformer für mobile Arbeitsmaschinen, Typ MH-3. Der Nachfolger des Erfolgsmodells MH-2 verfügt zusätzlich über die Möglichkeit der Signalbegrenzung und hat eine Diagnosefunktion.

Mit Hilfe der Signalbegrenzung werden Druckspitzen, die zum Beispiel in Folge schnell schaltender Ventile entstehen, gekappt und so Störungen in der Maschine verhindert. Die Diagnosefunktion lässt anhand eines definierten Ausgangssignals Fehler erkennen.

Der neue MH-3 bietet das „Look and Feel“ seines Vorgängers und dessen ausgeprägte Robustheit. Das Gerät mit hochbeständigem PBT-Gehäuse widersteht Vibrationen, Druckspitzen (CDS-System) und Temperaturschocks. Der Sensor der hermetisch verschweißten Dünnfilmmesszelle ist für Messbereiche von 0…40 bar bis 0…600 bar ausgelegt. Er misst langzeitstabil und lastwechselfest mit einer Genauigkeit bis zu 1,0 % der Spanne.

Anzahl der Zeichen: 919

Kennwort: MH-3

Hersteller:

WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG

Alexander-Wiegand-Straße 30

63911 Klingenberg/Germany

Tel. +49 9372 132-0

Fax +49 9372 132-406

vertrieb@wika.com

www.wika.de

MH-3: Neuer Druckmessumformer für mobile Arbeitsmaschinen

Andere zugeordnete Trends

Verwandte Suchbegriffe