A2G-mini: Kontrolle des Filterdrucks auf engem Raum

WIA Alexander Wiegand SE & Co. KG
Zu meinen MyDirectIndustry-Favoriten hinzufügen

Das neue Differenzdruckmanometer A2G-mini von WIKA ist speziell für kleine und mittlere Lüftungs- und Klimazentralgeräte konzipiert. Mit einer Nenngröße von 63 mm und einer Einbautiefe von 32 mm kann es in engste Umgebungen eingepasst werden.

Das A2G-mini wurde mit Blick auf die EU-Richtlinie für energieeffiziente Lüftungs- und Klimaanlagen entwickelt: Ab 1. Januar 2018 müssen alle Zentralgeräte mit einem Volumenstrom von mehr als 1.000 m³/h eine Filterdrucküberwachung aufweisen.

Das neue Differenzdruckmanometer zeigt wachsenden Druckverlust zuverlässig und gut ablesbar an. Es ist mit vier Messbereichen von 0 … 250 Pa bis 0 … 1.000 Pa lieferbar. Das Manometer ist komplett silikonfrei und erfüllt darüber hinaus die Anforderungen gemäß ISO 846 (Verstoffwechselbarkeit). Mit Schutzart IP68 und einer UV-stabilisierten Sichtscheibe eignet es sich zudem für Einsätze im Außenbereich.

A2G-mini: Steuerung des Filterdrucks in begrenztem Raum
{{medias[67098].title}}

{{medias[67098].description}}

Andere zugeordnete Trends