Datenlogger und Ethernet-I/O Controller der „Zweiten Generation“

METZ CONNECT GmbH
Zu meinen MyDirectIndustry-Favoriten hinzufügen

EWIO2 von METZ CONNECT

Die zunehmend knapper werdenden Ressourcen von Rohstoffen und die hohen Energiekosten fordern Unternehmen, Kommunen und private Haushalte auf, immer bewusster mit Energie umzugehen. Bewusst bedeutet in erster Linie „energieeffizient“; sprich mit der eingesetzten Energie (z. B. Strom, Wasser, Gas,…) einen maximalen Wirkungsgrad an Leistung (z. B. Helligkeit, Wärme,…) zu erzielen.

Von Unternehmen wird erwartet, dass sie sich nachhaltig um die Steigerung ihrer Energieeffizienz kümmern und diese regelmäßig bewerten. Mit einem systematischen Energiemanagement z. B. nach DIN EN ISO 50001 wird Ihnen ein Werkzeug zur Hand gelegt, die Erwartungen, Ziele und Wettbewerbsvorteile zu erreichen und zu sichern:

- Wettbewerbsvorteile durch geringere Energiekosten und optimierte Energieeffizienz

- Wirtschaftlichkeit durch Steigerung der Produktivität und niedrigeren Energieverbrauch

- Detaillierte und granulierte Aufstellung der Energieverbräuche im Unternehmen

Die DIN EN ISO 50001 umfasst u. a. die vier Phasen des PDCA-Zirkels (Plan-Do-Check-Act). Ein Bestandteil davon ist die Analyse von Verbrauchsdaten, und genau hier setzt unser auf Linux basierend leistungsstarker neu entwickelter Datenlogger EWIO2-M an – bei der automatischen Erfassung der Energieverbrauchsdaten.

Hierzu stellt das EWIO2-M, Standardschnittstellen zur Erfassung unterschiedlicher Energiezähler (Strom, Wasser, Gas…) bereit, wie z. B. den M-BUS, Modbus RTU und S0-Impuls. Über den komplett überarbeiteten integrierten Webserver kann das EWIO2 und die Zähler, sowie die Behandlung der „geloggten“ Energiedaten in der Datenbank, intuitiv und plattformunabhängig mit einem Webbrowser eingerichtet werden. Für die Erfassung, Speicherung und Aufbereitung der gesammelten Daten stellt das EWIO2 genügend Ressourcen und Reserven zur Verfügung (Dual Core ARM7 mit 1 GHz, 512 MB RAM, 4 GB Flash + 4 GB µSD, RTC, 2 Port Switch mit Daisy Chain Funktionalität). Die vorgehaltenen Messdaten in der Datenbank für die Auswertung & Analyse können per API oder SQL-Anweisungen, per eMail oder/und FTP als CSV-Datei verschlüsselt, oder per BACnet TrendLog-Abfrage oder Mobus TCP, eingeholt bzw. versendet werden.

Zusätzlich kann das EWIO2-M mit seiner zahlreichen Anzahl von I/Os für die Anbindung von Sensorik (z. B. Temperaturfühler) und Aktorik (z. B. Lampenlast) die Möglichkeit mit in der Gebäude-/Industrieautomatisierung als Raum- oder Anlagencontroller eingesetzt zu werden. Hierfür können direkt auf dem EWIO2 mittels Shell-Script oder der Programmiersprache Python, Applikationen erstellt und ausgeführt werden. So bekommen Sie ein Gerät für zwei Anwendungen, ob für die Energiedatenerfassung oder die Automatisierung, was heute immer mehr zusammenwächst, denn eine Optimierung der Energieeffizienz schließt das eine vom anderen nicht mehr aus.

Je nach Einsatzgebiet bietet die METZ CONNECT das EWIO2 in acht unterschiedlichen Gerätevarianten und einer Vielzahl an Peripheriegeräten an, wie z. B. das Netzteil, die Converter, den M-BUS-Verteiler und die Modbus RTU I/O-Erweiterungsmodule. So finden Sie als Planer, Systemintegrator oder Installateur immer die passende Lösung für Ihre Anwendung.

Datenlogger und Ethernet-I/O Controller der „Zweiten Generation“

Andere zugeordnete Trends

Verwandte Suchbegriffe