{{{sourceTextContent.title}}}

ZC im Einsatz hat erneut die Gunst der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) gewonnen und kürzlich einen neuen Auftrag für die zweite Phase des SBB-Projekts zur Überwachung von Eisenbahntunneln erhalten

Shanghai Zhichuan Electronic Tech Co.,Ltd
Zu meinen MyDirectIndustry-Favoriten hinzufügen

{{{sourceTextContent.subTitle}}}

Das Land mit den längsten Eisenbahnkilometern der Welt sind die Vereinigten Staaten, und das Land mit den längsten Hochgeschwindigkeitsbahnkilometern ist China, aber das Land mit der weltweit größten Eisenbahnnetzdichte sind nicht die Vereinigten Staaten und China, sondern liegt zwischen Deutschland, Frankreich und Italien, bekannt als das Dach Europas, die Schweiz!

Im Sommer 2019 hat der von ZC konstruierte Inklinometer ZCT-CX100 die Evaluation der Schweizerischen Bundesbahnen bestanden, und 200 Sätze von Inklinometersonden wurden erfolgreich zur Überwachung der Tunneleingangsneigung des Eisenbahnknotenpunktes Zürich eingesetzt. Nicht lange später erhielt Zhichuan Technology erneut einen neuen Auftrag aus der Schweiz.

Zürich liegt im Herzen Mitteleuropas, und seine Bahn- und Strassenknotenpunkte verbinden Deutschland, Frankreich, Österreich und Italien. Die Region Zürich gehört zu den niedrigen Hügeln und komplexen geologischen Strukturen. Eisenbahnen und Autobahnen müssen oft durch Tunnels verbunden werden, die über Bergrücken führen. Im Norden von Zürich gibt es einen wichtigen Eisenbahnknotenpunkt, Oerlikon, nördlich der bayerischen Region Deutschlands. Im Süden der Drehscheibe gibt es drei Eisenbahntunnel, die den Zürcher Zentralraum miteinander verbinden: Der älteste Wippinger Tunnel wurde 1856 fertiggestellt, der Kaferbergtunnel 1969, der jüngste Weinbergtunnel wurde 2015 für den Verkehr freigegeben und verbindet Oerlikon mit dem grössten Zürcher Personenbahnhof (HB), er ist fast 5 Kilometer lang und tief. Er unterquert mehrere andere Tunnel (z.B. Eisenbahntunnel Hirschengraben, Eisenbahntunnel Letten, Autobahntunnel Milchbuck usw.).

Um die Sicherheit der drei Eisenbahntunnel zu gewährleisten, wählten die Schweizerischen Bundesbahnen nach einem umfassenden Vergleich den ZCT-CX100 (von denen einige das neueste Design ZCT-CX300 verwendeten) als Inklinometer zur Überwachung der Verschiebung des Gleisunterbaus. Der feste Neigungsmesser CX100/300 zeichnet sich durch hohe Präzision (Auflösung 0,001 Grad, Genauigkeit bis zu 0,005 Grad), hervorragende Wasserdichtigkeit (gemäß IP67-Standard), offenen Erfassungsmodus (RS-485 Modbus) usw. aus. Es wird häufig bei der Verschiebungsüberwachung von Böschungen, Tunneln, Baugruben, Dämmen, Böschungen, Absetzteichen usw. eingesetzt.

Die Baustelle dieses Projekts befindet sich an mehreren wichtigen Bahndämmen, und es wurden insgesamt 40 Erkundungshöhlen gebohrt. Jede Erkundungshöhle enthielt 5-10 in Reihe geschaltete Sonden mit einem Messabstand von 2 Metern. Insgesamt wurden 225 Sonden und 15 Zhichuan-Sonden verwendet. Ein drahtloser Datensammler, der von Wissenschaft und Technik unabhängig entwickelt wurde.

Ob die Datenerfassung bequem und offen ist, ist für jeden Benutzer von geologischen Überwachungssystemen eine Frage von großer Bedeutung. In diesem Punkt lautet die Lösung von Zhichuan Technology:

1 Für Benutzer, deren Host-Computer sich in der Nähe des Installationsortes befindet, wird empfohlen, einen kabelgebundenen Datensammler mit kostenloser Host-Computer-Software zu verwenden.

2 Für Benutzer, deren Host-Computer sich weit entfernt vom Installationsort befindet, wird empfohlen, einen drahtlosen Datensammler mit kostenloser Host-Computersoftware zu verwenden.

3 Für professionelle Benutzer, die mit serieller Kommunikation vertraut sind, können Sie, wenn am Installationsort Ethernet vorhanden ist, wählen, die Daten direkt von der Sonde zu erfassen (Sondenprotokoll und Befehl offen); wenn am Installationsort kein Ethernet vorhanden ist und eine Fernerfassung erforderlich ist, wird empfohlen, einen drahtlosen Datensammler zu verwenden. Und Daten direkt vom drahtlosen Datensammler zu erfassen (Protokoll und Befehl drahtloser Datensammler offen).

Es zeigt sich, dass unabhängig von den Standortbedingungen und den technischen Fähigkeiten des Benutzers ZC Technology eine geeignete Datenerfassungslösung empfehlen kann. In diesem Projekt sind die Kunden professionell und mit der seriellen Kommunikation vertraut. Entsprechend den unterschiedlichen Bedingungen vor Ort wählten sie eine Kombination aus direkter Erfassung von der Sonde und direkter Erfassung vom drahtlosen Datenlogger, um den idealen Datenerfassungseffekt zu erzielen. Tatsächlich werden die ZC-Ingenieure unabhängig von den Problemen, die die Benutzer während der Installation und Nutzung haben, umgehend reagieren und Fernsupport leisten, um sicherzustellen, dass die Kunden den Neigungsmesser bequem benutzen können.

Wie wir alle wissen, haben Schweizer Kunden strenge Anforderungen an die hohe Qualität, aber die ZC-Produkte schlugen die US-amerikanischen und europäischen Konkurrenten einmal mehr durch die hervorragende Leistung und gewannen die anhaltende Gunst der Schweizer Kunden, was einen weiteren Ruf für Made-in-China begründete!

ZC im Einsatz hat erneut die Gunst der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) gewonnen und kürzlich einen neuen Auftrag für die zweite Phase des SBB-Projekts zur Überwachung von Eisenbahntunneln erhalten