Kundenspezifische Getriebe für die Lebensmittelindustrie

SPN, Carolin Baumgärtner
Zu meinen MyDirectIndustry-Favoriten hinzufügen

SPN entwickelt perfekte Antriebe für spezielle Anwendungen: Die Hygienestandards in der lebensmittelverarbeitenden Industrie gewinnen immer mehr an Bedeutung. Auch bei diesem Projekt war das Hygiene-Design des Getriebes die zentrale Anforderung.

Ausgangslage:

In einer Anlage werden Lebensmittel bearbeitet. Für den Antrieb diverser Achsen benötigt der Kunde Getriebe mit unterschiedlichen Übersetzungen, die in direkten Kontakt mit Lebensmitteln gelangen dürfen. Um weitere Schutzeinrichtungen an der Anlage zu umgehen, darf die Gehäusetemperatur im S1-Betrieb die Marke von 60°C nicht überschreiten. Das Getriebe soll des Weiteren gemäß EHEDG-Richtlinien ausgeführt sein. Die Herausforderung hierbei ist die Anbindung des Motors mit Befestigungsgewinden und die Anforderung, dass der Kunde den Motor selbst montieren möchte.

Projektumsetzung:

Die gängige Praxis bei SPN ist die Anpassung von Standardgetrieben, so auch in diesem Fall. Basis für die Projektumsetzung ist das SPN-Planetengetriebe E24. Das Getriebe wurde so modifiziert, dass alle außenliegenden Bauteile aus Edelstahl 1.4404 hergestellt sind....

Lesen Sie hier weiter: https://www.spn-drive.de/de/unternehmen/aktuellespresse/messen-und-veranstaltungen/messen-2019.html

SPN Planetengetriebe E24 in Hygieneausführung
{{medias[130219].title}}

{{medias[130219].description}}

Andere zugeordnete Trends

Verwandte Suchbegriffe