video corpo

Rapid prototyping in der automobilbranche

stratasys
Zu meinen Favoriten hinzufügen

Erfahren Sie, wie Sie die Markteinführung von Designs mit hochentwickeltem 3D-Druck beschleunigen

Kurze Iterationszyklen sind in jeder Branche wichtig - besonders im Automobilbereich. Was bedeutet das für die Automobilindustrie? Es verdeutlicht die Notwendigkeit verkürzter Designzyklen und lückenloser Produktdesigns, um die Markteinführungszeiten zu verkürzen. Niedrige Margen aufgrund steigender Entwicklungskosten machen die Automobilindustrie zu einer Branche mit hohem Kapitalbedarf - zusätzlich zu den Herausforderungen ständiger Innovation, individueller Anpassung und der Notwendigkeit, Designs auf effi ziente und kostengünstige Weise umzusetzen, um dem Wettbewerb immer einen Schritt voraus zu bleiben.

Die Bedeutung einer neuen Designvalidierung darf nicht unterschätzt werden. Der PrototypingMarkt der Automobilindustrie wird bis 2020 auf 5 Milliarden US-Dollar geschätzt. Industriedesigner und Ingenieure suchen mehr und mehr nach neuen Wegen, ihre Entwürfe schnell validieren zu können.

Durch viele komplexe Teile, aus unterschiedlichen Materialien oder Verbundwerkstoffen, entstehen jedoch Beschränkungen. Das gilt insbesondere bei der Innenausstattung und der Karosserie, deren Prototypen kundenspezifische Merkmale und komplexe Multimaterialteile mit eigenständigen Elementen aufweisen müssen. Dafür reichen die Möglichkeiten traditioneller, mehrstufiger Verfahren oft nicht aus. Es lohnt sich daher, zu untersuchen, wie der 3D-Druck für die Automobilbranche sowohl eine schnelle Iteration als auch ein komplexes Design ermöglichen kann – zwei Faktoren, die zu Kostenreduktion und Geschwindigkeitssteigerung führen.

Rapid prototyping in der automobilbranche
{{medias[109337].title}}

{{medias[109337].description}}

Andere zugeordnete Trends